Mittwoch, 18. Dezember 2013

Von Kulleraugen und Schnullerketten

Den heutigen Post habe ich eigentlich schon eine ganze Weile geplant und da euch der letzte DaWanda-Post so gut gefallen hat (schließe ich jetzt einfach aus den Kommentaren, die mich unglaublich glücklich gemacht haben, dafür auch an dieser Stelle nochmal ein riesiges Flauscheherzen-Knutschi-Danke!), zeige ich euch heute etwas, das ich schon gar nicht mehr hier habe, weil es auch ein Geschenk war. Eine super-süße Schnuller Kette vom DaWanda-Shop Atas-Schnullerketten.


Ich finde sie wirklich herzallerliebst und ein tolles, personalisiertes Geschenk, über das sich die frisch gebackenen Eltern total gefreut haben. Wir haben dieses Exemplar in hellblau (was auch sonst für den kleinen Mann ;)) mit Sternen bestellt - klick. Die Lieferung ging super schnell und die Kette wurde in einem kleinen blauen Organza-Beutel verschickt. Das macht gleich viel mehr her!
Als Bonbon gab's ein klitzekleines Set aus Sporthose und Mini-Trikot vom BVB dazu, weil sowohl mein Freund als auch der stolze Papi echte Fans sind. Als wir den Zweiteiler im Urlaub (Türkei, wo auch sonst?!) entdeckt haben, führte kein Weg dran vorbei. Der Kleine muss da zwar erst noch reinwachsen, weil es keine richtigen "Babygrößen" gab, aber sie fanden es trotzdem toll.

Im Übrigen habe ich das Gefühl, dass gerade alle Welt im Baby-Fieber ist. Schwangere oder Frisch-Muttis an jeder Ecke, überall verzaubern einen große Kulleraugen und alle reden darüber, wie toll es ist so ein kleines Wesen zu haben, dass die eigene Welt komplett auf den Kopf stellt und es gleichzeitig das allerschönste, allertollste Gefühl auf der Welt ist. Wollt ihr mir damit irgendwas sagen? Dann immer raus damit ;)

Grüße, eure verzuckerte Anna :)

Montag, 16. Dezember 2013

Entdeckt: Dawanda-Shop - heaven+paper ::: the shop -

Auf der Suche nach einem kleinen handlichen Büchlein, das mir hilft, mein Gedankenwirrwarr zu ordnen und mich meine Blogpost-Ideen nicht so schnell vergessen zu lassen, bin ich auf diesen Dawanda-Shop gestoßen  - heaven+paper ::: the shop.

Gefunden habe ich einen tollen Blogplanner, der mir hoffentlich in Zukunft gute Dienste leisten wird. Ich musste mich zwischen diesem und dem Exemplar entscheiden: klick. Ich wurde von der Form und dem schöneren Layout überzeugt und finde ihn wirklich schön :)

Das Fang Logbuch habe ich für einen Freund bestellt, der am liebsten fast jede freie Sekunde zum Angeln fahren würde. Er kann darin seine Fänge dokumentieren und sogar ankreuzen, wie das Wetter war. Am besten gefällt mir die Fischmesslatte auf dem Cover, echt witzig!

Für meine liebe Kollegin, die morgen Geburtstag hat, habe ich einen herzallerliebsten Taschenspiegel gekauft. Ich finde ihn so toll und hoffe, dass sie sich darüber freut.

 
Johnny fand den Spiegel auch total toll ;)
Alles war total liebevoll verpackt. Es war, als hätte man sich selbst ein Geschenk
geschickt und so sollte es ja auch sein. Der Versand ging auch recht zügig. Schaut doch einfach mal vorbei - auf heaven+paper ::: the shop

So, ich gehe jetzt in mein Kuschelbett und wünsche euch eine geruhsame Nacht, eure Anna

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Outfit: "This is me...

...and I will not be invisible", tralala, ich habe da gerade so einen Ohrwurm.

 
 
Und irgendwie passt es ja auch zum Outfit. Ich trage gern Schal, ich liebe meine Hose von Dorothy Perkins und Blazer trage ich auch total gern. Und weil ich mich immer wieder in die tollen Teile von Dorothy Perkins verliebe und am liebsten den ganzen Shop leer kaufen würde. Geht aber nicht. Also musste ich mich entscheiden und habe heute ein paar Lieblinge bestellt. Endlich habe ich einen Mantel gefunden, der alltagstauglich und dennoch etwas besonderes ist, und der mich dann im Original hoffentlich nicht enttäuschen wird. Mehr dazu, wenn alles da ist ;)
 

Hose/Schal - dorothy perkins  Stiefelchen - Cate Gray  Blazer - only

 
Dann macht euch mal noch einen schönen Abend ihr Lieben, eure trällernde Anna



Sonntag, 8. Dezember 2013

Schneller Adventsschokokuchen

Als wir heute Nachmittag wieder zu Hause ankamen, nachdem wir einem Freund beim Möbel aufbauen geholfen hatten, kam uns im Hausflur der Geruch eines himmlisch duftenden Kuchens in die Nase. Wie wir traurig feststellen mussten, waren es leider keine Heinzelmännchen, die uns eine leckere Überraschung gezaubert hatten, sondern nur unsere Nachbarn, die es sich mit noch warmem Apfelkuchen an Vanilleeis, mit Milchkaffe und Kerzenlicht gemütlich gemacht hatten (ja gut, das mit dem Vanilleeis und so war rumgesponnen, ich hätte das aber definitiv so gemacht ;)).

Da standen wir also, mit Appetit auf warmen Apfelkuchen und nichts da... Also was tun? Einen super einfachen und total leckeren Schokokuchen backen, für den man alle Zutaten eh fast immer zu Hause hat.



Grundteig für ein Blech
Zutaten
  • 500g Zucker
  • 500g Mehl
  • 500g Butter
  • 10 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und auf einem gefetteten Backblech bei 180°C für ca. 30 min. backen.

Total easy, oder? Ich habe dann einfach noch Kakao dazu gegeben und nur die Hälfte der Zutaten verwendet. Hat gut für eine 26er Springform gereicht. Außerdem hatte ich noch dunkle Kuvertüre, die ich dann einfach über den etwas abgekühlten Kuchen getan habe. Fertig war unser etwas verspäteter Adventsschokokuchen. Suuuper lecker, sag ich euch!

Wenn ihr den Grundteig nehmt, könnt ihr z.B. Früchte und Tortenguss oben drauf tun. Schon habt ihr einen tollen Obstkuchen (für alle, die auch nicht so der Fan von Fertigböden sind, wie ich). Oder mit Rosinen, Mandeln, oder Mohn pimpen, oder allem anderen, was euch so einfällt und was ihr grade da habt. Aber auch ohne Zugabe schmeckt dieser Rührkuchen schon toll.

Vielleicht kannte der ein oder andere von euch dieses Rezept noch nicht und freut sich über den Tipp (ich fand das damals total cool ;)).

Ich wünsche euch noch einen gemütlichen 2. Advent, eure backende Anna :)

Freitag, 6. Dezember 2013

Beautytime on Friday - Beauty für die Seele

Heute geht es mal um etwas andere "Beauty" am Freitag. Nämlich um Schönheit fürs Zuhause.

Warum das Beauty für die Seele ist? Weil es sich um tolle Weihnachtsdeko handelt, mit der ich mich zu Hause einfach noch wohler fühle. Und seien wir mal ehrlich, was macht denn bitte schön bessere Stimmung bei diesem Mistwetter, als Kerzen und hübsche Vasen auf einem Tablett ;)

Und wer sich wohl fühlt strahlt das auch aus, diese positive Aura, die uns umgibt, wenn wir stolz auf etwas sind (hier auf unsere tolle Deko, die wir ergattert und super kreativ umgesetzt haben).

Kurz gesagt: Ich war gestern bei dem neuen DEPOT in unserer Stadt und habe mich einfach mal von all den schönen Sachen verzaubern lassen und zugeschlagen.

Glas, Kerze, weiße Dekosteine, - alles DEPOT


Holzteelichthalter, Tannenzapfen, Engelshaar, weiße Dekosteine, Kerzenständer Glas, 2 kleine Vasen - alles DEPOT
 Das Holztablett gab's im Sale für nur 3 EURO, es lohnt sich also auf jeden Fall nochmal vorbeizuschauen und ein paar echte Schnäppchen zu schnappen.

Kaffeebecher mit Strickmuster - DEPOT
Ihr seht, ich habe eine ziemliche DEPOT-Sucht, die auch manchmal ganz schön teuer wird. Aber ich liebe es einfach durch den Laden zu stöbern und immer wieder tolle Kleinigkeiten zu entdecken, die ich dann natürlich auch haben muss.

Diesen schicken "Adventskranz" habe ich schon seit dem letzten Jahr (selbstredend auch von DEPOT...). Dieses Jahr gab es dafür ein neues Innenleben aus buntem Kies, Naturmaterialien und Baumkugeln. Die Mandarine, die ihr unter Umständen vielleicht noch erkennen könnt, hat mein Freund letztes Jahr in seinem Spint vergessen. Und jetzt sieht sie so aus. Ich find's klasse ;) Hätte aber auch ziemlich ins Auge gehen können.


Außerdem habe ich noch kleine Nikolausüberraschungen für meine Kollegen verpackt. Nichts Großes, einfach nur eine Aufmerksamkeit, die uns die ein oder andere verzweifelte Minute überstehen lässt. (Die Lebkuchen sind allerdings Nicht selbst gemacht, darauf hatte ich gestern dann doch keine Lust mehr). Aber gefreut haben sie sich trotzdem riesig.

 
 
Das war's dann für heute erstmal mit meiner Weihnachtsdeko fürs Gemüt. Wie sieht es bei euch zu Hause aus? Schon voll im Winterwunderland oder doch eher Weihnachtsstress?
 
Habt noch einen schönen Abend, eure Anna


Mittwoch, 4. Dezember 2013

Outfit: Blaue Laune

Jeans - alt  Pumps - tamaris  Pulli und Hemd - Only  Ohrringe - takko
 
Dieses Outfit entstand heute morgen ziemlich spontan. Ich wollte einfach unbedingt dieses semitransparente Jeanshemd von Only anziehen und da ich das mit dem Pulli-über-Hemd-Look eigentlich recht cool finde, habe ich mich für eine blaue Auswahl entschieden, blauer Jeansstoff, blauer Strick, blaue Armbänder. Mehr gibt es dazu eigentlich auch nicht zu sagen.
 


Johnny fand es übrigens überhaupt nicht toll, brav in seinem Körbchen zu warten, bis Mami fertig ist mit Fotos machen. Außerdem macht es ihm so viel Spaß, fotografiert zu werden, hat er mir erzählt. Darum hat er sich einfach mal wieder ins Bild gemogelt. Aber das verzeihe ich ihm bei dem Anblick zu gern.

Bis bald, eure Hunde-Mami Anna

Dienstag, 3. Dezember 2013

Outfit: Erster Weihnachtsmarktbesuch

Heute geht es mit vielen lieben Freunden auf den Weihnachtsmarkt und danach ins Kino zu "Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire". Ich bin ziemlich neugierig, weil ich den ersten Teil echt gut fand und mir wieder eine ordentliche Portion Spannung wünsche ;) Aber darum soll es in diesem Post nicht gehen (wie es sicher aus dem Titel unschwer ersichtlich ist).

Ich habe wirklich lange gebraucht, um mich endlich wohl zu fühlen in diesem Outfit. Anziehen, Ausziehen, Umziehen. Normalerweise geht das bei mir irgendwie schneller. Aber das Ganze soll ja nicht nur schön aussehen, sondern dazu auch noch kuschelig warm halten. Ich bin nämlich nicht so der Glühwein-Fan. Lieber trinke ich einen leckeren Kinderpunsch oder heiße Schokolade, die dann auch gern mit einem guten Schuss Amaretto, mhhh!

Ich merke, ich schweife schon wieder ab. Jetzt also erstmal die Bilder zum Outfit!




Pulli - Anouk  helle Jeans - Dorothy Perkins  Stiefel - Deichmann  Kette - Primark  Uhr - Fossil  Kreuzarmreif - asos  weißes Armband - Türkei  Schal - alt  Allwetterjacke - ock

Mein absolutes Highlight ist der Duzz, ich bin ja soo stolz auf mich!! Es ist das erste Mal, dass mir sowas gelungen ist! Dazu gibt es dann später nochmal was ;) Jetzt sind wir nämlich schon im Auto und die Blogger-App ist nicht ganz so gut zum Schreiben geeignet, zumal ich eh nicht gern mit dem Handy tippe.

Bis bald ihr Lieben <3

Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire

Zuerst einmal: Wenn ihr die Bücher gelesen habt und dazu vielleicht sogar noch echte Fans der Triologie seid, solltet ihr wahrscheinlich besser nicht weiterlesen. Denn ich war mehr als enttäuscht am Samstag, als wir uns nach einigem hin und her endlich den zweiten Teil im Kino angeguckt haben.


Bis zur Pause hatte ich das Gefühl, das noch gar nichts richtig passiert ist. Aber ich hatte Hoffnung, die Hoffnung, dass es bald los geht, also so richtig. Und ich habe gewartet und gewartet und immer wieder einen Seitenblick auf meinen Schatz geworfen, der mir immer wieder sagte, wie langweilig er den Film doch findet. Und auf einmal da war Schluss. Mitten im Film, hatte ich jedenfalls das Gefühl. Und ich dachte so: "Nä, das ist doch jetzt nicht das Ende, jetzt KANN einfach noch nicht der Abspann kommen.". Aber er kam. Und ich war wütend, so richtig pampig und motzig. Ich hasse Filme, mit offenem Ende. Und das war nicht mal ein offenes, das war für mich gar keins.

Ein Ende, selbst, wenn man nicht genau weiß, wie's weiter geht, muss ein halbwegs positives Gefühl vermitteln. Hier war es Wut und Trauer. Und das nehme ich dann mit und bin wütend. Aber dazu gehe ich doch nicht ins Kino! Das werde ich auch nicht tun, um mir den dritten Teil anzusehen.

Für alle, die jetzt denken, was ich für eine olle Meckerkuh bin, ein einziger Satz zu meiner Verteidigung: Ich habe das Buch nicht gelesen, kenne die weitere Handlung nicht und habe hier nur subjektiv bewertet, wie ich den FILM empfunden habe.

Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen von euch, der auch nicht unbefriedigt aus dem Kino rausgehen möchte. Und mit befriedigt meine ich, mit sich selbst und dem Film im Reinen.

Ich wünsche euch noch einen schönen (Fußball-) Abend, eure Anna